Über den Baumkronen: Im Lindenwäldchen von Melsungen

Das Laub raschelt über den Boden. Ein eisiger Wind zieht mir durch meine dicke Jacke. Der Tag kündigt sich gerade erst an – es ist wirklich Zeit, dass Du kommst, Frühling!

Heute Morgen bin ich mit Sam im Lindenwäldchen Melsungen unterwegs – oberhalb der Dreuxallee, Richtung Schwimmbad, liegt linkerhand ein kleiner Waldabschnitt, der an den meisten Tagen im Jahr meine Frühstücksrunde mit Hund darstellt. Dabei ist es wie immer: Je öfter man irgendwo hergeht, umso schneller verliert man den Blick für die kleinen Schönheiten. Und das ist auch beim Lindenwädchen so. Und das, obwohl man ihm damit völlig Unrecht tun würde. Denn er ist Ort für Kinoverliebte, für aktive Sportler und für eine Herde von Graureihern, die jedes Jahr in das kleine Wäldchen kommen, um ihren Nachwuchs in den Baumkronen zu versorgen. Das Kreischen der Vögel weckt jeden Morgenmuffel auf.

Ich schaue nach oben und beobachte die ausgewachsenen Tiere, wie sie auf der Suche nach Nahrung über dem Wäldchen kreisen. Wie gerne hätte ich auch Flügel und könnte einfach so irgendwo fliegen, ohne Ziel und Richtung, einfach ins Leben hinein.

Doch was findet der Besucher hier eigentlich?

Für Kinder ist das Lindenwäldchen wie ein großer Abenteuerspielplatz in der Natur. Große Findlinge zum Häuserbauen, noch größere Balken, auf denen man durch winzige Schluchten balancieren kann, riesige Baumbestände mit tollem Wurzelwerk, in denen man sich fast verstecken könnte. Für Eltern, die ihre Entdeckerkinder in einer geschützten Umgebung spielen lassen möchte, ist das der perfekte Ort. Zugegeben: Die eine oder andere Bank wäre schön, aber dafür gibt es hier genug andere Sitzgelegenheiten.

Zum Beispiel die kleine, heute noch mit Blättern überzogene, Freilichtbühne. Wenn die Sonne im Sommer untergegangen ist, findet hier am Wochenende Open-Air-Kino statt. Ein engagiertes Team kümmert sich darum, dass immer wieder attraktive Filme für Groß und Klein angeboten werden. Essen und Trinken darf sich jeder selbst mitbringen. Wer es nicht kennt: ruhig mal ausprobieren. Es lohnt sich wirklich in dieser einzigartigen Umgebung.

Im Spätherbst gibt es hier auch eine Veranstaltung für Kälteunempfindliche: einen kältischen Abend mit Feuerspuckern, Schwedenfeuer – Nachtwanderung im Lindenwäldchen inklusive!

Und auch aktive Mountainbiker trifft man hier im Sommer an. Die trainieren hier das so genannte Fahrradtrial – springen mir ihren Rädern von Gesteinsbroken zu Gesteinsbroken oder über Baumstämme. Jährlich findet in Melsungen eine große Fahrrad-Trial-Meisterschaft statt – genau hier im Lindenwäldchen.

Heute ist es hier ruhig. Sam sucht nach seiner Lauffreundin Emma, aber auch die scheint schon wieder daheim auf dem Sofa zu liegen und zu chillen. Na dann, machen wir uns auch wieder auf dem Weg nach Hause. Komm, Sam….

Interessante Links:

Freilichtbühne Melsungen

 

Dein Kommentar? Gerne hier!