Picknick auf der Blumenwiese: Apfelkuchen aus Holland

Da stand ich Sonntag in Küche und hatte ein fantastisches Kuchenrezept aus Holland vor mir: Der Tipp „Apfelkuchen mit Zimt und Rosinen“ kommt von einem holländischen Freund, der eigentlich Spezialist in Sachen Social Media ist, aber wohl auch in Sachen Kuchen: Das Rezept jedenfalls hatte er auf Chefkoch gefunden. (Danke auch dahin für das Rezept). Vermutlich nachdem er Oma konsultiert hatte? 😉

Der Apfelkuchen ist Kuchen  Nummer 3 auf meiner süßen Reise um die Welt. Er erinnert mich an meine Zeit in Holland, als ich für ein Jahr dort wegen eines Stipendiums verbrachte. Es ist schon 15 Jahre her, aber ich erinnere mich daran, oft nach Arbeitsende in der Bäckerei nebenan geschaut zu haben, um mir dort meinen Nachmittagskuchen zu holen – mit Schlagsahne natürlich. Seitdem ist der Apfelkuchen in meiner ewigen TOP 10 Kuchenliste. Er erinnert mich an warme Sommertage, Picknick im saftig grünen Gras, und bunte Wimpel in den Bäumen. Apfelkuchen gibt’s in so vielen Varianten: fruchtig süß, knusprig, mit Schokolade oder starken Gewürzen.

Für dieses Rezept brauchst Du ein bisschen Zeit, weil der Teig eine Weile ruhen muss und die Äpfel natürlich alle vorbereitet werden müssen. Aber nichts, was dramatisch wäre. Und ich verspreche: Der Kuchen ist top. Mein Mann durfte das Exemplar seinen Kollegen mit zur Arbeit nehmen und alle waren begeistert.

Also, auf in die Küche und ran an die Rührschüssel!

 Zutaten

  • 225g Butter
  • 300g Mehl
  • 1 TL Salz
  • 150g brauner Zucker
  • 2 Eigelb
  • 2 TL Zitronensaft
  • 4 EL Rosinen
  • 1 kg Äpfel
  • 2 TL Zimt
  • 2 TL Milch
  • 2 TL Zucker
  • 40g gehobelte Mandeln

So geht’s:

  • Die Butter in kleine Stücke schneiden.
  • Butter, Mehl, brauner Zucker, Salz, 1 Eigelb und 1 EL Wasser zu einem Teig kneten. Den Teig in eine Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank für rund 30 Minuten ruhen lassen.
  • In der Zwischenzeit eine Springform mit Butter einreiben. Äpfel schälen, entkernen und in dünnere Scheiben schneiden. Mische die Apfelscheiben in einer Schale mit dem Zitronensaft, 2 EL Zucker, Zimt und Rosinen.
  • Heize den Ofen auf 175 Grad vor (Umluft 160 Grad). Rolle 2/3 des Teiges auf einer Arbeitsfläche aus und belege damit den Boden und den Rand der Springform. Gib die Apfelmischung hinein und streiche alles glatt.
  • Forme aus dem Rest des Teiges zehn lange Rollen formen und flechte ein Netz auf dem Kuchen. Mische das zweite Eigelb mit 1 EL Milch und bestreiche das Teiggeflecht bestreichen damit. Streue die gehobelten Mandeln darüber.
  • Lasse den Kuchen im Backofen auf mittlerer Ebene 1 Stunde 15 Minuten, bis er goldbraun ist.

Guten Appetit!

Dein Kommentar? Gerne hier!