Milchreiskuchen: Kulinarisches aus Belgien

Auf meiner Kuchen-Reise um die Welt – oder zumindest derzeit Europa -, steht ein Land auf meiner Liste, mit dem ich so gar keinen Kuchen verbinde: Belgien: Denke ich an Belgien, denke ich an Schokolade, an belgische Waffeln und an Pommes (Ah nee, das war Holland, oder?) .  Und Freunde, die ich hätte fragen könne, gab es in dem Fall auch nicht.

IMG_1653.jpg
Den Milchreiskuchen habe ich in einer Quicheform gebacken (Foto: Simone Orlik)

 

Also bin ich bei meinem letzten Trip durch Belgien im Frühjahr einfach in ein Süßwarengeschäft in Brügge und habe eine der Verkäuferinnen gefragt. Die wussten tatsächlich, mir zu helfen: In Belgien wird neben den Waffeln ein Milchreiskuchen gegessen, die so genannte Rijstaart. Ein Rezept war mit Hilfe der netten Dame auch schnell gefunden.


Zurück daheim, war der Kuchen auch schnell gezaubert. Das Ergebnis: Die, die eine Leidenschaft für Milchreis hegen, den wird dieser Kuchen sicher ansprechen. Er zaubert den typischen Duft von Milchreis und Vanille durchs Haus und schmeckt warm wirklich köstlich – ist aber kein Kuchen für einen Nachmittagskaffee, sondern schon fast eine richtige Mahlzeit.

img_1541
An einer der vielen Grachten in Gent. (Foto: Simone Orlik)

 

Auch finde ich, dass der Kuchen schnell gegessen werden sollte. Denn nach ein paar Tagen – unweigerlich im Kühlschrank – schmeckt er hart und verliert seinen samtigen Geschmack. Ich finde aber persönlich, er stellt eine gewisse Alternative zu den allwöchentlichen Pfannkuchen dar.



Zutaten

  • 125 g Milchreis
  • 900 ml Mehl
  • eine Prise Salz
  • 160 g Mehl
  • 2 Päckchen Vanillezucker oder ausgekratzes Mark einer Vanilleschote
  • 100 g Butter
  • 3 Eier

So geht es

  • Siebe das Mehl in eine Schüssel.
  • Gib Butter, Salz und 20 g Zucker dazu.
  • Das Ganze zu einem festen Teig kneten und ein paar EL Milch hinzugeben.
  • Den Teig eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Gib die restliche Milch mit 70 Gramm Zucker, dem Vanillezucker und dem Milchreis in einen Topf und rühre bei mittlerer Temperatur so lange, bis der Milchreis gar ist.
  • Den Milchreis ein wenig abkühlen lassen und dann die Eier unterrühren
  • Rolle den Teig glatt aus und gib ihn in eine gefettete Tarte- oder Quicheform (falls Du sie nicht hast, geht auch eine normale runde Kuchenform).
  • Milchreis darauf verteilen und im Ofen bei 180 Grad rund 25 – 35 Minuten backen.
  • Auskühlen lassen und essen.

6 thoughts on “Milchreiskuchen: Kulinarisches aus Belgien

    1. Liebe Alex,
      ich glaube, so einen habe ich vor vielen Jahren auch mal gemacht, jetzt, wo ich das Rezept gelesen habe. Aber da war die Zusammensetzung anders. Den probiere ich auf jeden Fall mal aus!! Lieben Gruß
      Simone

  1. Hach wie lecker. Hätte ich jetzt aber auch nicht speziell Belgien zu geortnet=) Egal, hauptsache es schmeckt und da ich Milchreise liebe klingt das genau nach mir;)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

Dein Kommentar? Gerne hier!