Last Minute: 20 Hacks für den selbstgemachten Adventskalender

Welche Eltern kennen das nicht: Wir schreiben den 30. November und morgen geht es wie in jedem Jahr los mit dem Adventskalender für die Kinder. Und dann wollen die Mädchen und Jungs mitnichten einen Kalender aus dem Supermarkt (es könnte ja so einfach sein!). Ein Kalender, den wir Eltern sorgfältig und mit viel Liebe befüllt haben, soll es sein. Dann suchen wir wochenlang nach Kleinigkeiten, die nicht nur günstig sind, sondern auch noch in die kleinen Säckchen passen. Denn nur Schokolade – das wäre ja langweilig. Spätestens beim Befüllen stellen wir dann fest, dass wir irgendwie nur Kleinigkeiten bis zum 15. Dezember gekauft haben. In den restlichen Säckchen herrscht gähnende Leere.

Ich selbst wechsele Süßigkeiten und lustige Kleinteile von Tag zu Tag. Denn Süßes essen wir alle gerade in der Weihnachtszeit wirklich viel.

Damit mir – und vielleicht Euch auch – im kommenden Jahr nicht wieder die Ideen ausgehen, habe ich eine Liste mit Ideen für den Adventskalender für die Kinder zusammengestellt, die immer gehen. Ich habe zwei Jungs, die irgendwo zwischen Kindern und Jugendlichen pendeln – insofern gibt es wenig Mädchensachen zu Bestaunen. Vergebt mir auch die Fotoqualität. Das Wetter hat heute leider nicht mitgespielt.Also. Wer noch Ideen braucht: Hier sind sie. Und wer noch mehr gute Ideen hat: Immer her damit!

Dein Kommentar? Gerne hier!