Mit Himbeeren und restlicher Schokolade garniert,

Geeiste Schokoladentorte

Hallo Ihr Lieben, ich kann es kaum glauben, dass jetzt endlich der Frühling in die Gänge kommt. Heute habe ich endlich mal die Nase für eine Stunde in die Sonne gehalten und konnte förmlich merken, wie die Last des Winters von mir abfiel. Da kommt der Kuchen, den ich Euch heute vorstellen möchte, genau richtig. Denn er ist ein sogenannter Kühlschrank-Kuchen, was uns in der wärmeren Jahreszeit ja sehr entgegenkommt. Gebacken habe ich ihn für die Geburtstagsfeier eines Freundes.

 

 

Was ist es für ein Kuchen: Ja, wir haben es hier mit einer Eigenkreation zu tun. Während der Boden des Kuchens aus einer Cookie/Butter-Schicht besteht, ist der obere Teil aus geschmolzener Zartbitter Schokoladen und – wie kann es anders sein – viel Sahne. Dazu ein bisschen Rum, Puderzucker und Himbeeren – fertig ist der perfekte Kuchen für einen Nachmittagskaffee auf der Terrasse. Man kann übrigens die Torte in den Gefrierschrank packen und rund 30 Minuten bevor die Gäste kommen, auftauen lassen. Dann ist sie richtig schön kalt – toll für heiße Sommertage.

 

 

Zutaten

  • 400 g Zartbitterschokolade
  • 60 g Puderzucker
  • 1 TL Rum oder Schuss Rum-Aroma
  • 700 ml Sahne
  • 2 Sahnesteif
  • Cookies mit Schokolade
  • 80 g Butter
  • Himbeeren

Zubereitung

  • Zerbreche die Schokolade in kleine Stücke und erhitze sie in einem Wasserbad. Danach zur Seite stellen und 10 Minuten abkühlen lassen. In der Zwischenzeit eine Springform mit einem Durchmesser von 26 cm mit Backpapier auskleiden.
  • Cookies zerbröseln. Butter in einem Topf zum Schmelzen bringen und mit den Cookies mischen.
    In der Springform als Boden andrücken und 10 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  • Puderzucker in eine Schüssel sieben, Sahne, Sahnesteif und Rum hinzugeben und steif schlagen. Sahne unter die Schokolade heben und in die Form geben. Nach Belieben mit Himbeeren, restlicher Schokolade und Puderzucker verzieren.
  • Torte abdecken und in die Gefriertruhe stellen. 30 Minuten vor dem Servieren auftauen lassen.

Zubereitung: 30 Min
Backzeit: keine
Stücke: 12 – 16

 

In diesem Sinne: Passt auf Euch auf und bleibt gesund!

Eure Simone

Dein Kommentar? Gerne hier!