Vier ganz einfache Halloween-Mitbringsel zum Nachmachen

Jedes Jahr das gleiche: Halloween steht vor der Tür und wieder haben wir keine Idee, was wir Kindern, die an der Tür klingeln, an Süßem mitgeben könnten? Geht mir auch so. Deswegen habe ich vergangene Woche ein wenig im Internet nach Anregungen gestöbert und ein paar Ideen umgesetzt oder weiter ausgearbeitet. Vier Ideen, die sich auch noch morgen schnell umsetzen lassen, habe ich hier zusammengestellt.

1. Spinnen: Alarm!

Huch, was kommt denn da angelaufen? Keine Sorge: Vor diesen süßen Spinnen braucht wirklich niemand Angst zu haben. Denn sie schmecken nach einer Mischung aus Oreo-Keksen, Lakritz und Zuckerperlen.

Einfach dazu das obere Keksteil der Oreos-Kekse abheben, einige Lakritzschnecken ausrollen, in Längsrichtung nochmal halbieren und in Stücke schneiden. Auf den Keks legen. Ein bisschen mit Wasser verdünntes Puderzucker draufgeben und das obere Keksteil aufsetzen. Zuckerperlen kurz in verdünnte Puderzuckermasse tauchen und auf die Kekse setzen. Fertig ist die süße Spinne. Nach dem Trocknen einfach in kleinen durchsichtigen Beutelchen verpacken.

2. Schaurige Geister

Diese Geister sind ein ausgezeichneter und schneller Ersatz, wenn man keine Zeit mehr für Cake Pops hat. Dazu brauchen wir nur kleine Schokoküsse mit weißer oder dunkler Schokolade oder gemischt. Mit ein wenig verdünnter Puderzuckermasse malen wir kleine Gesichter oder Fratzen nach Lust und Laune auf die Schaumküsse, die wir dann auf einen Zahnstocher oder spießen. Auf einen Kürbis gespießt, freuen sich die Kinder am Nachmittag über eine kleine Süßigkeit. Tipp für den Fall, dass wir die Geister verpacken möchten: Dann einfach den Zahnstocher von oben in den Kopf spießen. In einem Tütchen verpackt, haben die Schokoküsse dann einen sicheren Stand. Und wer  das Ganze in XXL vorbereiten möchte, der nimmt einfach große Schokoküsse und Schaschlikspieße!

3. Die blutige Hand

Uuuuu, was kommt denn da aus der Erde gegraben….? Da scheinen zwei Hände den Weg an die Erdoberfläche gefunden zu haben. In Wirklichkeit sind die Hände aber voller Überraschungen. Die Einmalhandschuhe werden zunächst mit roten Zuckerperlen so befüllt, dass sich in jedem Finger eine Reihe an Zuckerperlen befinden. Danach füllen wir die Hand mit Popcorn auf und binden den Handschuh wie einen Luftballon zusammen. Und fertig ist ein tolles gruseliges Mitbringsel für Kinder, die an der Türe klingeln. Denn von Nahem betrachtet, erscheint das Popcorn als knöchernes Skelett.

4. Süße Gespensterchen

Auf diese süßen Gespenster haben den Sprung in meine Top 4 gewagt. Hier muss man allerdings ein wenig backen. Wir brauchen Brownies (entweder gekauft oder selbstgemacht), die wir in kleine Vierecke schneiden und legen sie auf einem Holzbrett oder Teller ab. Darauf stapeln wir jeweils ein Marshmallow. Dick verdünnte Puderzuckermasse lassen wir im nächsten Schritt mit einem Löffel von oben über die Brownie/Marshmallow-Stapel fließen. Das Ganze trocknen lassen und zum Schluss mit schwarzen Zuckerperlen oder Dekostift Augen auftragen. und fertig sind auch die kleinen Gespenster.

Vielleicht habt Ihr ja noch Lust und Zeit, nicht einfach morgen im Supermarkt etwas fertig zu kaufen, sondern einige Kleinigkeiten selbst zu gestalten.

In diesem Sinne: Euch allen einen wunderschönen Sonntag!

 

Dein Kommentar? Gerne hier!